Windnode Challenge 2018 – Kreative Ideen für die Energiewende gesucht

Mitteilungen

Nachrichten / Mitteilungen 163 Views

Die Energiewende stellt uns vor viele große Aufgaben. Dabei geht es heute um weit mehr als um die Transformation der Stromerzeugung hin zu erneuerbaren Energien. Der Markt verändert sich mit zunehmend vielen kleinen Akteuren. Es gibt immer mehr Verbraucher, die selbst ihren Strom erzeugen, sogenannte Prosumer. Und hinzu kommt auch die Digitalisierung, die Geschäftsprozesse und Marktmodelle noch weiter verändert. Um diesen Herausforderungen kreativ zu begegnen, hat Windnode, das Schaufenster für intelligente Energie aus Nordostdeutschland einen Ideenwettbewerb gestartet – die WindNode Challenge 2018.

Ideen für die Energiewende 2.0 mit der WindNODE Challenge 2018

Die Windnode Challenge 2018 sucht kreative Ideen für die Energiewende 2.0. Die Ideen sollen eine der vier Fragestellungen des Wettbewerbs auf einem innovativen Weg lösen. Bei allen vier Fragestellungen spielt die Digitalisierung der Energiewelt eine Rolle. Nicht nur Technologien verändern sich, ihr Zusammenwirken, der Markt, Geschäftsmodelle sind ebenfalls im Wandel. Und die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen wir auch beachten.

Das sind ganz schöne Herausforderungen, die einfach neue und kreative Lösungen benötigen. Da setzt auch die WindNODE Challenge an.

Wer kann teilnehmen?

An der Windnode Challenge kann jede und jeder teilnehmen. Es kommt nicht auf den Hintergrund und den Lebenslauf an, entscheidend ist nur der Lösungsansatz für das jeweilige Problem. Daher ist es egal, ob Angestellte(r), Startup-Unternehmer/in, Student/in oder Nachwuchswissenschaftler/in, alle können teilnehmen. Es ist auch allen selbst überlassen, ob sie als Einzelperson oder in einem Team am Wettbewerb teilnehmen.

Einreichung der Vorschläge

Wie man seine Vorschläge einreicht, sie prägnant, verständlich und überzeugend darstellt, ist den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst überlassen. Sie können ihre Ideen in Textform einreichen, als Präsentation, auf einem Video, in einem Podcast, auf einer Website oder in einem Konzept für eine Kampagne. Es gibt sicher noch weitere Möglichkeiten.

Was gibt es zu gewinnen?

Im Finale erhalten alle die Gelegenheit ihre Idee in einer fünfminütigen Präsentation einem größeren Publikum vorzustellen. Die Gewinner erhalten eine Urkunde und Geldpreise im Wert von insgesamt 1.500Euro. Wichtiger sind aber die Kontakte, die sie am Tag der Präsentation machen können und die anschließende Zusammenarbeit mit dem Channel-Guide.

Die Challenges im Windnode Ideenwettbewerb

Hier sind die vier Challenges im Ideenwettbewerb der Windnode Challenge 2018.

Challenge 1: Das Stadtwerke der Zukunft

Bei dieser Aufgabe geht es um die Aufstellung von Stadtwerken für die Zukunft. Welche Leistungen sollen sie künftig anbieten, um Wettbewerbsfähig zu bleiben? Wie können sie die Digitalisierung am besten für sich nutzen?

Der Hintergrund dieser Challenge ist die Veränderung der Marktlandschaft im Energiesektor. Der Wettbewerb ist für Stadtwerke heute deutlich stärker geworden. Die Margen im Stromhandel werden kleiner und der Markt verändert sich mit der zunehmenden Einspeisung von Solarstrom. Hinzu kommen wachsende Herausforderungen mit der Digitalisierung. Die Kommunen als Anteilseigner wollen aber immer noch ihre Zuweisungen zum kommunalen Etat einplanen können. Stadtwerke müssen sich also den Herausforderungen stellen und für die Zukunft gut aufstellen.

Challenge Guide ist das Effizienz-Netzwerk für Stadtwerke, die ASEW (Arbeitsgemeinschaft für sparsamen Energie- und Wasserverbrauch).

Challenge 2: Integration der Elektromobilität

Hier geht es um die Vorbereitung der Stromnetze für einen wachsenden Anteil an Elektrofahrzeugen im Straßenverkehr.

Im Verkehr sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs. Dazu braucht es leistungsfähige und intelligente Verteilnetze, so viel wissen wir schon heute. Aber wie gehen wir damit um, wenn viele Menschen ihr Auto gleichzeitig laden wollen? Welche Gruppe von Nutzern (privat, Unternehmen) hat welche Anforderungen an das Laden ihrer Fahrzeuge? Und wie können diese in das kommunale Verkehrskonzept integriert werden? Auch die Fragen nach alternativen Angeboten zum privaten PKW und autonomen Fahren gehören dazu.

Bei dieser Challenge ist der Netzbetreiber in Berlin, Stromnetz Berlin, der Challenge Guide.

Challenge 3: Was machen wir mit Smart-Meter?

Bei Smart-Meter setzt sich langsam die Erkenntnis durch, die intelligenten Messssysteme benötigen einen Mehrwert für die Kunden. Hier geht es also bei der Challenge um zusätzliche Nutzen, von denen die Kunden profitieren können. Das Messsystem alleine ist nicht attraktiv genug, es braucht einen zusätzlichen Nutzen. Der Stromverbrauch ist aufgelöst in einer Taktung von 15 Minuten verfügbar. Daher lässt sich der Verbrauch genauer nachvollziehen. Wer die Daten erhalten darf, entscheiden die Kunden alleine.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Challenge sollen ihre Ideen für neue Mehrwertdienste oder Tools zeigen. Partner dieser Challenge ist wieder der lokale Netzbetreiber Stromnetz Berlin.

Challenge 4: Begeisterung für die Energiewende

Die vierte Challenge sucht nach Ideen um mehr Menschen dazu zu bringen sich für die Energiewende zu engagieren.

In der Energiewende geht es so viel um Technik, wirtschaftliche Fragen und um rechtliche Aspekte. Aber was ist mit den Menschen? Nehmen wir sie auch emotional mit auf dem Weg der Energiewende? Oder überlassen wir die emotionalen Argumente den Gegnern? Dabei betrifft die Energiewende jeden von uns, wir alle können ein Teil der Energiewende sein, mit eigener Stromerzeugung, eigener Sektorenkopplung oder einer Beteiligung an einer Energiegenossenschaft. Nur wie können wir die Menschen noch begeistern, wenn die Politik sich nicht mehr für die eigenen Ziele interessiert? Eine weitere Frage dieser Challenge ist wie man die Bedeutung der Transformation des Energiesystems für die Zukunft der Menschheit erklären kann, Stichwort Klima- und Ressourcenschutz. Und vor allem, wie kann die Energiewende wieder Begeisterung verbreiten?

Bei dieser Challenge ist das Fachgebiet Energiesysteme der TU Berlin Challenge Guide.

Spannende Aufgaben in der Windnode Challenge 2018

Es sind sehr spannende Aufgaben, die wir bei dem Wettbewerb Windnode Challenge 2018 lösen sollen. Ich finde vor allem die vierte Aufgabe spannend.  Da hätte ich auch schon mehrere Ideen, denn mit der Kommunikation der Energiewende habe ich mich schon öfters beschäftigt.

Wollt Ihr Euch beteiligen an der Windnode Challenge 2018? Dann habt ihr bis zum 15. September 2018 Zeit

Daher bin ich sehr gespannt, welche kreative Ideen ihr bei der Windnode Challenge 2018 präsentiert. Vielleicht möchte ja doch jemand hier schon etwas verraten oder nach Unterstützung suchen?

The post Windnode Challenge 2018 – Kreative Ideen für die Energiewende gesucht appeared first on Energieblog energynet.

Comments